StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Die Völker Lejandas - Das RPG

Wir sind ein kostenloses Fantasy-Rollenspiel Forum. Tritt ein Gast und sei ein Teil im Kampf um Land, Macht und Freiheit!
 
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Gästebuch
Gestern um 20:21 von Gast

» Postingpartner gesucht!
Do Apr 19 2018, 10:10 von Rosemarie

» Charakterfarben
Mo Apr 16 2018, 14:09 von Raine

» Kontrolle der Charakterbögen
Sa Apr 14 2018, 19:40 von Kyle Herates

» Katalogeinträge
Do Apr 12 2018, 00:35 von Raine

» Wetter, deine Meinung zählt!
Mi Apr 11 2018, 19:06 von Kyle Herates

» Anfragen
So Apr 08 2018, 17:16 von Gast

» Wichtiges und Neuerungen
Sa Apr 07 2018, 19:30 von Kyle Herates

» Ein neues Truppenmitglied
Fr Apr 06 2018, 15:41 von Camiel Lymon

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Akito
 
Camiel Lymon
 
Morticia
 
Carter
 
Lejia White
 
Zufälliges Zitat
Shoutbox

Shoutbox

Teilen | 
 

 Rin

Nach unten 
AutorNachricht
Rin

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Charakterpunkte : 0

BeitragThema: Rin   Do Feb 15 2018, 23:01




Rin


ALLGEMEINES
Namen sind Schall und Rauch...



NAME
Rin, nichts was man abkürzen könnte. Ihre Mutter gab ihr den Namen, mit der Bedeutung von Kälte, Mut und Stärke.

ALTER
Rin zählt 107 Jahre und ist am 3. im Monat des Kriegers gebohren.

GESCHLECHT
Ziehmlich eindeutig weiblich.

RASSE
untoter Eisdrache

ZUGEHÖRIGKEIT
Nyreiden.

BERUF
Rin hat eine ganze Weile als Leibwache für reisende gearbeitet, auch wenn sie im ersten Moment nicht den Eindruck einer solchen Berufung macht.


AUSSEHEN
Ich bin die Ruhe... und der Sturm...



AUSSEHEN
Die junge Frau ist ca. 168cm groß und wiegt um die 60kg. Damit ist sie zierlich aber keinesfalls mager und von ansehnlich, weiblicher Gestalt. Ihre blasse Haut scheint nahezu makellos. Ihr Gesicht ist leicht oval und von sanften engelsgleichen Zügen. Am auffälligsten sind wohl ihre tiefen, hellgrünen Augen mit den langen sehr femininen Wimpern. Die Dame hat volle Lippen und eine Stupsnase, dazu kleine Ohren. Umramt wird ihr feines Gesicht von ihren langen, gewellten fast weißen Haaren, die ihr fast bis zum Steiß reichen. Aus praktischen Gründen, hat sie diese meist zu einem Zopf zusammen geflochten.

WANDLUNG
Rin wurde mit der Gestalt eines schneeweißen Drachen gebohren. Sie war zierlich gebaut und über ihren Rückenkamm zog sich ein langes, flauschiges Fell, statt alt bewehrter Stacheln. Ihr Körper ist von widerstandfähigen Schuppen überzogen, mit Außnahme ihrer Kopfunterseite und dem Bauch. Diese Stellen sind weich und verletzlich. Auch ihre Flügel waren eigentümlich, wie die eines Vogels, vollkommen mit Federn bedeckt. Auf dem Kopf befanden sich 2 nach hinten gerichtete, in sich gedrehte, geschwungene Hörner und ihre Klauen schienen fast wie eine Mischung aus Klauen und Händen. Die Krallen waren dabei relativ kurz. Sie wurde niemals besonders groß, was vermutlich damit zusammen hing, dass der Fluch ihr Wachstum stoppte. Von Kopf bis Schwanzspitze besitzt sie nun eine Länge von 4 Metern, wobei ihr Schwanz allein schon fast 2 Meter misst. Dabei besitzt sie eine Schulterhöhe von knapp 1,80m. Sie bringt ungefähr 800kg auf die Waage.

Die Wandlung dauert 5 Minuten.

KLEIDUNG
Rin trägt eine hellbraune, lederne Korsage und einehellgraue, lange Hose. Unter der Korsage befindet sich ein schwarzes, langärmliges Oberteil. Es ist einfach gehalten und besitzt einen Ausschnitt, der zwar einen Einblick zu lässt, aber nichts unschickliches an sich hat. Dazu besitzt sie Armschienen aus dem selben Leder, wie jenes, der Korsage. Ihre Füße werden von halbhohen schwarzen Stiefeln geschützt. Verhüllt wird das Ganze von einem langen, weißen Mantel mit Kapuze, welche sie sich zumeist tief ins gesicht zieht.

Besondere Merkmale
Rin kann gar nicht unauffällig sein. Ihr im allgemeinen blasser Körper wird immer aus der Menge lebender hervor stechen, mal abgesehen von ihrer Bekleidung. Zudem trägt sie immer einen Anhänger mit einem ovalen Stein, um den Hals.


CHARAKTER
Stille Wasser sind tief...



CHARAKTEREIGENSCHAFTEN
Rin ist ein von naturaus friedliebendes Wesen. Sie versucht Konflikte zu vermeiden und hinterlässt daher zumeist einen zurückhaltenden, schüchternen Eindruck, doch tatsächlich versucht sie nur sich selbst und ihre Umwelt vor sich zu schützen.
Im Zuge des Fluches und ihres frei gewordenen Hasses, erlitt die junge Frau eine Persönlichkeitsstörung, die zur Abspaltung einer 2. Persönlichkeit führte. Jene tritt zu Tage, wann immer Rin von Wut und Hass überwältigt wird. Im Gegensatz zu Rin's hilfsbereiter und freundlicher Art, ist ihr 2. Ich aggressiv und schreckt vor keiner Form der Brutalität zurück. Es scheint kein Gewissen zu haben und nur von starken emotionalen Impulsen gelenkt zu werden, daher macht es immerhin vor Personen halt, zu denne Rin eine besonders gute beziehung hat. Eben jene Personen sind zumeist auch der Schlüssel, zurück zu ihrer freundlichen Seite, jedoch kehrt diese auch nach dem Wutanfall von alleine zurück, kann nur etwas dauern, bis sie ihr Umfeld fertig in Blut ertränkt hat.

Außerhalb dieser oberflächlichen Betrachtungsweise, die Rin gern etwas naiv wirken lässt, sieht die Welt etwas anders aus. Obwohl sie Konflikten aus dem Weg geht und jedem Wesen, unabhänig von seiner Zugehörigkeit anbietet, gut mit ihr auszukommen, trägt sie das Herz einer Kämpferin in sich. Wer es herrausfordert, bekommt es mit einer entschlossenen jungen Frau zutun. Sie weiß, was sie will und strahlt im Kampf eine eisige Sicherheit aus. Wer sich zu fein war, ihr Angebot anzunehmen, kann nicht damit rechnen, Gnade zu erfahren. entgegen aller Erwartungen ist ein Kampf nicht zwingend ein Auslöser, sich mit ihrem düsteren Ich herrumschlagen zu müssen.

Rin ist kleineswegs ein Angsthase, aber eine gute Schauspielerin. Sie erzählt kaum über sich, auch wenn ihre Emotionen offen und ehrlich sind. Jedem, den sie seid dem Kontakt mit dem Fluch begegnet, versucht sie weis zu machen, ein unschuldiges, junges Mädchen zu sein, welches die Welt fürchtet, doch wehedem, man kommt dahinter, dass nichts von dem Stimmt.

Die Drachendame verhält sich weitestgehend neutral gegenüber anderen Rassen. Sie hat sich angewöhnt, jede Kreatur für sich zu beurteilen, auch wenn sie nicht aus ihrer Haut kann und durchaus etwas negativer auf Magier eingestellt ist.
Seid sie von dem Fluch getroffen wurde, fühlt sie sich den Drachen nicht mehr recht zugehörig und geht ihrem eigenen Volk aus dem weg, wenn sie jemanden in der Nähe vermutet. Man könnte fast meinen, sie schämt sich, für ihre Situation.

STÄRKEN
- Schwer zu durchschauen. Bei Rin sind die Dinge nur selten, wie sie scheinen.
- extrem schnell und wendig in Menschengestalt und überdurchschnittlich im Vergleich zu anderen, größeren Drachen, bedingt durch Größe und untotem Dasein.
- Kälteresistenz. Kälte und Eismagie haben kaum Auswirkungen auf Rin in ihrer Drachengestalt. Da sie nicht mehr auf körperliche Prozesse angewiesen ist, könnte man sie also einfach einfrieren, ohne dass etwas passiert.
- Als Drache weitestgehend gepanzert, durch Schuppen.
- vermindertes Schmerzempfinden. Durch den Fluch ist ihr Schmerzempfinden reduiziert. Daher ist die Wandlung für sie weniger schmerzhaft.


SCHWÄCHEN
- In menschlicher Gestalt körperlich schwach und in Drachengestalt unterdurchschnittlich stark, im Vergleich zu anderen Drachen.
- schwächere Wesen. Rin fühlt sich verpflichtet, auf schwächere aufzupassen, sollten sie in Notlagen geraten. Noch schlimmer wird es, wenn sie die Wesen sympathisch findet.
- Wärmeempfindlichkeit. Rin leidet unter großer Hitze. Ab 30 Grad wird ihr Eisatem nahezu nutzlos, taut eh alles schneller auf, als sie es einfriert. Feuermagie ist extrem effektiv.
- In Menschengestalt keinen nennenswerte Rüstung.
- herabgesetzte Selbstheilung. Durch den Fluch heilt ihr Körper Wunden nur sehr verzögert. Sie benötigen etwa die dreifache Zeit zur Heilung, wie bei einem lebenden Menschen.

VORLIEBEN
- Meditation. Rin liebt es, sich in sich selbst zu vergraben und ihre innere Ruhe zu stärken. Schließlich bringt es sie weit weg, von ihrer 2. Persönlichkeit.
- Gesellschaft. Tatsächlich ist Rin jemand, der gern mit einzelnen Personen unterwegs ist
- Reisen. Da Rin sich nicht recht zu etwas zugehörig fühlt, beruhigt es ihren aufgewühlten Geist, in dem auch ihr Körper rastlos ist.
- Warme Milch. Sie mag die einfach, auch jetzt noch, da sie sie nicht mehr braucht.
- Schnee und Kälte. An unwirtlichen Tagen trifft man selten Menschenmassen, außerdem ist es ihr Element.
- Die Natur. Rin liebt einfach alles an ihr, all die Tiere und Pflanzen und es gibt so viel über sie zu lernen.

ABNEIGUNGEN
- Große Menschenmassen. Diese machen sie schlichtweg nervös.
- Temperaturen ab 30°. Die Wärme macht sie Träge. Teilweise wird ihr sogar schwindlich.
- Große Unruhe. Rin meidet alles, was unruhe verursacht. Aufgedrehte Wesen findet sie besonders furchtbar.
- Ihr 2. Ich. Sie verabscheut diesen Teil von sich und sucht nach einem Weg, diesen wieder mit ihr zu vereinen.
- Lügen und Machtspiele, weil sie selbst ein Opfer dessen geworden ist.
- Städte. Sie fühlt sich einfach nicht besonders wohl, wenn sie von mauern umringt ist.

BESONDERHEITEN
Die meisten Träume der jungen Frau lösten sich in Luft auf, als diese ihr Leben verlor, wie sie es kannte. Nun sucht sie nach einem Weg den Fluch von sich zu nehmen, in der Hoffnung ihr altes Leben zurück zu bekommen und ihre Träume verwirklichen zu können, denn sie ist ja in dem sinne neimals gestorben. Trotz dieses Traumes, hat sie nicht viel Hoffnung auf ihr früheres Leben, daher experimentiert sie viel herrum, im Versuch, zumindest ihre 2. Persönlichkeit wieder mit ihrem wirklichen Ich zu verbinden.

Rin ist niemals allein. Sie wird von einer weißen Drachenschlange begleitet, welche ihr Gesellschaft leistet. Wenn man Rin danach fragt, vermutet sie entfernte Familienbande, die Reptilien nunmal zueinander hätten. Lilith ist ca. 1,20m lang und sehr schlank. Sogar Rin's zierliche Hände können ihren Körper umfassen. Diese Tiere erhalten ihren Namen durch ein Paar nach hinten gerichtete Hörner und einigen erhabenen Knochen am Kopf. Auch ihre Schuppen scheinen ähnlich zu sein, wie die der Drachen. Sie sind hart und absolut Feuerfest. Lediglich die Unterseite des Kopfes ist weich und verletzlich. Ebenso reagieren diese Wesen ziehmlich empfindlich auf Kälte. Ab 0° verfallen diese Tiere in eine Starre, bis 5°C sind sie satrk verlangsamt. Wie die meisten Reptilien sind sie auf Wärme von außen angewiesen. Man hat sogar schon beobachtet, wie diese Wesen mit Feuer in Kontakt traten, um sich zu erwärmen, dabei aber keinerlei Schäden erlitten. Lilith ist weder besonders groß, noch übermäßig giftig. Zumindfest ist das Gift nicht gefährlich. Der Biss der Schlange verursacht keine übermäßig große Wunde, doch brennt es extrem und wird mit einer Rötung der betroffenen Körperpartien begleitet. Wird man z.B. in die Hand gebissen, fühlt es sich ungefähr an, als würde diese verbrennen. Die Intensität setzt nahezu sofort ein und hält 15 Minuten an. Danach ebbt der Schmerz innehalb einer halben Stunde völlig ab. Lilith hat genug Gift, um 1. am Tag welches zu injezieren. Die Wirkung des Giftes ist Unabhänig von der Größe des Gesamtorganismus. Auch eine Heilung der kleinen Wunde, mit Magie, bringt keine Linderung gegen den Schmerz.
Rin trägt das Tier meist am Körper mit sich rum, hat aber keinen direkten Einfluss auf Lilith, welche sich aber zumeist freundlich und neugiereig verhält.


BEGABUNG
In eiseskälte gehüllt



WAFFEN
Rin's bevorzugte Waffen sind 2 Dolche. Die Klingen sind kaum stumpf zu kriegen und so hell, dass sie fast weiß erscheinen. Der Griff ist weniger spektakulär, aus dem dem üblichen Metall und mit hellem Leder umwickelt. Mit den 2 Dolchen ist die Drachendame extrem gut ausgebildet. Schnell und präzise. Und vorallem wirft sie damit eben so präzise, wie ein Bogenschütze einen Pfeil abschießt. Allerdings überwindet sie dabei maximal eine Entfernung von 20m.

In ihrere Drachengestalt sind ihre natürlichen Waffen nicht zu verachten. Besonders gern nutzt sie ihren extrem gelenkigen Schwanz, um Gegner zu entwaffnen, da dieser sich um nahezu alles wickeln kann.
Zudem verfügt die junge Dame in Drachengestalt über einen Eisatem, der Dinge, mit welchen er in Kontakt kommt, gefrieren lässt.

MAGIEBEGABUNG
Rin ist nicht Magiebegabt.

BESONDERE FERTIGKEITEN
Obwohl Rin als Drache geboren wurde, besitzt sie eine gute Bildung. Sie scheint alles, was man ihr sagt oder zeigt, wie ein Schwamm aufzusaugen, vorallem was andere Völker und Wesen betrifft. Sie kann lesen und schreiben und sich sehr gut Nahrung beschaffen, im Ramen der Jagd.
Sie scheint sich außergewöhnlcih gut mit Tieren, auch Wildtieren zu verstehen.


VERGANGENHEIT
Die besten sterben jung



HERKUNFT
Eine Insel im Kaiserreich Oryja.

VERGANGENHEIT
Rin ist auf einer Insel im Kaiserreich aus einem Ei geschlüpft und wurde als einziges Kind von ihrer Mutter aufgezogen.


SPIELER
Sieh hinter den Schleier



SPIELERNAME
Lija

SPIELERALTER
22

NUTZERFARBE
Forum Grün - #006600

VIERTCHARAKTER
Erlaubnis von Terra. Bereits vorhandene Charaktere Lycrezia, Morticia, Timea

GESUCH
Nein

FSK 18?
Jup, möglicherweise.

WEITERGABE
Weitergabe verboten.

AVATAR & BILDERQUELLE
Spoiler:
 

REGELN GELESEN?
Ich spar mir das jetzt mal, beim 5. Char. Hier, Kekse für euch.



Nach oben Nach unten
 
Rin
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Völker Lejandas - Das RPG ::  :: Bewerbungen-
Gehe zu: