StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Die Völker Lejandas - Das RPG

Wir sind ein kostenloses Fantasy-Rollenspiel Forum. Tritt ein Gast und sei ein Teil im Kampf um Land, Macht und Freiheit!
 
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Katalogeinträge
Gestern um 22:27 von Mordecai Velgen

» Charakterfarben
Sa Jan 13 2018, 21:16 von Timea

» Postingpartner gesucht!
Sa Jan 13 2018, 16:46 von Camiel Lymon

» Kontrolle der Charakterbögen
Sa Jan 13 2018, 12:03 von Kyle Herates

» Wetter Journal
Sa Jan 13 2018, 03:26 von Kyle Herates

» Timea (Bereit fürs Urteil)
Sa Jan 13 2018, 01:12 von Timea

» Hiita Possessed
Do Jan 11 2018, 19:38 von Hiita

» Wichtiges und Neuerungen
Mi Jan 10 2018, 22:57 von Glutzahn

» Thurgrom Schneeaxt
So Jan 07 2018, 22:16 von Thurgrom Schneeaxt

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
NPC
 
Hraesvelgr Dáinn
 
Erzähler
 
Rosemarie
 
Esten Crow
 
Carter
 
Mordecai Velgen
 
Artemus Malarn
 
Esynha
 
Daara
 
Schwestern
remains-of-war
Zufälliges Zitat
Shoutbox

Shoutbox

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Katalogeinträge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Erzähler
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3423
Charakterpunkte : 167
Anmeldedatum : 09.02.14
Alter : 29
Ort : Lejandas

Charakter
Alter: In die Unendlichkeit des Seins
Volkszugehörigkeit: Unabhängige
Art: Allwissender Erzähler

BeitragThema: Katalogeinträge    Fr Jan 05 2018, 19:09




Eure Katalogvorschläge!

"Pupsende Mini-Regenbogen-Orks würden super nach Lejandas passen!"


Liebe Bewohner Lejandas!
Wie viele von euch schon wissen besitzt unser Forum einen Katalog! Dieser soll nicht nur von den Admins, sondern auch von euch Usern befüllt werden! Wenn ihr in einem eurer Plays ein seltsames Tier getroffen oder eine Mahlzeit, die es nur in einer bestimmten Region gibt, gegessen habt, dann könnt ihr dies hier eintragen. Genauso könnt ihr aber auch schon vorab Bücher, Tiere, Arzneien, Getränke, Pflanzen, Materialien oder Gegenstände erfinden die gut in unsere Welt passen würden! So gestaltet ihr die Welt von Lejandas aktiv mit.
Jeder Eintrag wird von den Admins geprüft und dann in den Katalog übernommen. Falls etwas so nicht nach Lejandas passt, wird dies mit dem jeweiligen Ersteller oder in diesem Thema besprochen. Wenn ihr also Ideen habt: Nur her damit!

Zu der Vorlage:

  • Bei "Kategorie" tragt ihr ein, in welcher Kategorie euer Eintrag verzeichnet werden soll.
  • Tragt bei "Bildlink" bitte einen Link zu einem gewünschten Bild ein.
  • Den "Status" füllen wir Admins aus, wenn der Eintrag bearbeitet wird. Wurde er übernommen, wird hier ein "eingetragen" stehen.
  • Füllt bitte die Punkte aus, die für die jeweilige Kategorie benötigt werden oder die ihr für euren Eintrag als nötig erachtet.


Die Vorlage:
Code:
Kategorie│[url=LINK]Bildlink[/url]│Status

[b]Name:[/b]

[b]Autor:[/b] (bei Büchern)

[b]Vorkommen:[/b] (Bei Materialien, Pflanzen, Speisen & Getränke, Tiere)

[b]Beschreibung:[/b]

[b]Besonderheiten:[/b] (Bei Pflanzen, Tieren)

Für mehr Farbe in der lejandrischen Welt~

_________________

Bitte keine PN's an diesen Account. Wendet euch hierfür an einen zuständigen Admin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-lejandas.forumieren.com/
Mordecai Velgen
Fürst des Totenreichs
Fürst des Totenreichs
avatar

Anzahl der Beiträge : 156
Charakterpunkte : 400
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 23

Charakter
Alter: 45
Volkszugehörigkeit: Magierzirkel
Art: Magiebegabter Untoter

BeitragThema: Re: Katalogeinträge    Mo Jan 15 2018, 01:31

Zitat :
Kategorie│Pflanzeeingetragen
       
Name: Feuerkraut

Vorkommen: Nur in Oasen von Triam zu finden.

Beschreibung: Die Grasshalm-förmige Pflanze kann eine Höhe von 20-25 Zentimetern erreichen. Ihren Namen hat sie durch ihre knallrote Farbe, wobei sie unterhalb einen leichten grünen Streifen besitzt. Sie ist stammlos und ragt in dichten Gruppen aus der Erde hervor.

Besonderheiten: Das Feuerkraut kommt mit wenig, bis fast ohne, Wasser aus und ist ungefährlich und daher zum Verzehr gedacht. Ein weiterer Grund, für dessen Namensgebung ist, das es so scharf schmeckt, dass es einem bis zur Nase hochsteigt. Bei Dämonen ist dieses Kraut sehr beliebt und wird als Gewürz für Speisen oder zum Tee machen, verwendet. Durch Reisende, die von dessen Schönheit fasziniert worden waren, gelangt es auch außerhalb der Wüste und findet sich auf einigen Märkten wieder. Besonders, eignet sich dessen Schärfe sehr gut zum Reinigen der Atemhöhlen und hilft sogar gegen eine verstopfte Nase, so werden diese auch bei vielen Medizinern, angeboten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Hraesvelgr Dáinn
Bewohnerin
Bewohnerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 146
Charakterpunkte : 529
Anmeldedatum : 04.11.16
Alter : 21
Ort : In deinem Schrank

Charakter
Alter: Ü. 300
Volkszugehörigkeit: Dämonenanhänger
Art: Magiebegabte Dämonin

BeitragThema: Re: Katalogeinträge    Mo Jan 15 2018, 22:13

Kategorie│Bildlinkeingetragen

Name: Amaldusgryphon, umgangsprachlich auch Greifenfee genannt

Vorkommen: In tiefe Wälder aufzufinden. Schwer aufzufinden, ist ziemlich scheu gegenüber der Zivilisation.

Beschreibung: Diese kleinen Kreaturen sind knapp so groß wie eine Amsel. Sie besitzen verschiedene Farbvariationen von braun, schneeweiß, gefleckt, grau, grau-schwarz, gold. Die Amaldusgryphon, den Namen erhielten sie von dem Gelehrten Amaldus Grylon der diese kleinen Kreaturen katalogisierte.

Männchen und Weibchen sind unmöglich auseinander zu halten. Man weiß nur, das sie in Schwärmen leben. Mehr ist über diese zauberhaften Kreaturen nicht bekannt.

Besonderheiten: Sie sind sehr selten geworden. Zumindest scheint es so, denn sie lassen sich kaum blicken. Sie halten sich nur an Orten auf, an denen es natürliche Magievorkommen sind. Magische Quellen die sie anlocken. Noch ganz besonders an diesen Kreaturen, ist ihr Gesang. Es gleicht wie einem Flötenspiel und jedes Tier hat sein eigenes Lied.

Es wird auch behauptet sie hätten heilende Kräfte. Doch Legenden reichen weit...


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hraesvelgr Dáinn
Bewohnerin
Bewohnerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 146
Charakterpunkte : 529
Anmeldedatum : 04.11.16
Alter : 21
Ort : In deinem Schrank

Charakter
Alter: Ü. 300
Volkszugehörigkeit: Dämonenanhänger
Art: Magiebegabte Dämonin

BeitragThema: Re: Katalogeinträge    Mo Jan 15 2018, 22:34

Kategorie│Bildlinkeingetragen

Name: Asselspinne

Vorkommen: Höhlen, nistet sich überwiegend an dunklen Orten ein ... dazu gehören auch gerne Keller oder Dachböden.

Beschreibung: Asselspinnen sind ungewöhnlich große Spinnen mit einer starken Panzerung. Sie scheuen das Licht und ernähren sich von allem, was sich in ihren Fallen aus Fäden verfängt. Sie spinnen keine gewöhnlichen Netze wie es Spinnen sonst tun, sie spinnen regelrechte Trittfallen. Wenn ein Tier hinein tritt, erschweren die klebrigen Fäden das entkommen. Asselspinnen erhalten so genug Zeit, um über das Opfer herzufallen.

Sie legen bis zu 6000 Eier und tragen diese sicher unter ihrem Panzer. Wie alt sie werden, ist unbekannt. Man konnte bisher keine Forschungen betreiben, weil die Tiere in Gefangenschaft in kürzester Zeit eingehen.

Besonderheiten: Sie leben in Kolonien. Äußerst ungewöhnlich. Das aber faszinierendste an diesen Kreaturen ist ihre Gabe, in der Dunkelheit zu sehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hraesvelgr Dáinn
Bewohnerin
Bewohnerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 146
Charakterpunkte : 529
Anmeldedatum : 04.11.16
Alter : 21
Ort : In deinem Schrank

Charakter
Alter: Ü. 300
Volkszugehörigkeit: Dämonenanhänger
Art: Magiebegabte Dämonin

BeitragThema: Re: Katalogeinträge    Gestern um 22:00

Kategorie│Tier│Status

Name: Meeresgeist

Vorkommen: Ozean, nur bei Nacht an der Wasseroberfläche

Beschreibung: Diese gewaltigen Meeresschlangen die mehr an Drachen erinnern, werden bis zu 12 Metern und können bis zu 20.000 Kilogramm schwer werden. Die Männchen Unterscheiden sich von den Weibchen nur an ihren Kiemen. Sie sind etwas ausgeprägter und strahlen beinahe Orange. Sie strahlen wirklich bei der Paarungszeit, um so heller ein Männchen es bekommt, um so mehr Weibchen wird er um sich scharen können. Aber die meisten Weibchen sind wählerisch und es klappt nicht immer nach diesem Kriterium. Die Tragzeit der Kälber beträgt ein ganzes Jahr. Es erscheint als lang, aber wenn man bedenkt das diese Tiere bis zu 80 Jahre alt werden können und erst mit dem elften Lebensjahr Geschlechtsreif werden, dann ist es durchaus begründet. Die Weibchen kümmern sich um ihre Kälber bis zu dem sechsten Lebensjahr, bis dahin werden auch keine weiteren Paarungspartner gesucht.

Besonderheiten: Bei Nacht, wenn der Mond stark genug scheint ... reflektieren diese Kreaturen das Mondlicht und scheinen wie schleierhafte Geister im Wasser.



Kategorie│Pflanze│Status

Name: Orchideen-Viper

Vorkommen: Barvis | Skala | in den Schatten der Oase Triams

Beschreibung: Eine fleischfressende Pflanze. Wenn potenzielle Beute nahe genug ist, wird die Pflanze zubeißen und ihr lähmendes Gift in das Opfer pumpen. Je nach Vorkommen, unterscheidet sich die Nahrungsaufnahme. In Barvis lähmen sie ihre Opfer und locken mit Duftnoten, Katzenechsen an. Diese töten die Opfer und die Überreste nähren den Boden in dem die Orchideen wachsen.
In Skala hat sich die Orchideen-Viper mit den dort ansässigen Insekten zusammengetan. Durch die Gifte der Insekten, werden die Opfer geschwächt, während die Orchideen ein Duft absondern die das Opfer anlockt. Diese Variation von Orchideen kann nicht beißen, sondern spritzt hochprozentiges Nervengift. Todesmücken, nähren sich an der sterbenden Leiche und bringen sogar Nahrung zu der Orchidee. Sie kooperieren und leben durch die Hilfe des anderen.
In der Oase Triams ist die Orchidee viel giftiger als in den anderen Gebieten. In der Wüste ist Nahrung selten und deshalb muss auch der erste Biss sitzen. Sie sind am Ufer der Oase und sind komplett still, beobachten ihr Opfer bis es nahe genug am Wasser ist und sie zubeißen können. Meist fällt es dann ins Wasser und wird von Krokodilen gefressen, aber manchmal landet das Opfer auch nahe genug damit diese zierlichen Pflanzen das Fleisch 'abnagen' können.

Besonderheiten: Je nach Vorkommen, haben sie andere Gifte. Scheinen auch untereinander zu kommunizieren mit zischenden Geräuschen, wie Vipern.



Kategorie│Reptilie│Status

Name: Rückgratsalamander

Vorkommen: Triam | Tiefe Höhlen

Beschreibung:
Den Namen 'Rückgratsalamander' erhielt das Tier, allein durch die Rückgratähnliche Zeichnung auf dem Rücken. Nicht sehr einfallsreich der Name, doch ist es passend. Es sind friedliche Salamander, sie werden 2,6 Meter lang und können ein Gewicht von 87 Kilogramm erreichen. Sie fressen hauptsächlich Insekten und Sandfische. Gönnen sich aber auch gerne ab und an Aß. Ihre Kiefer sind kräftig, dafür brauchen sie keine Zähne. Ein Weibchen produziert bis zu 30 Eier, währenddessen kümmert sich das Männchen um die Bewachung. Das Männchen hält nur wenig von der Bewachung und haut auch gerne mal ab. Dadurch werden die geschlüpften Eier auf 40% reduziert, wenn Insekten oder andere gierigen Tiere kommen und sie als Nahrungsquelle sehen.

Sie knurren nur, man weiß nicht ob sie es tun weil sie sich bedroht fühlen. Denn sie knurren auch häufig untereinander  ... oder einfach so.

Vor vielen Generationen, kamen einige Salamander dieser Art in tiefe Höhlensysteme. Diese veränderten sich nicht sehr, außer das sie sich mehr von Insekten ernährten, die Kälte für sich nutzten und die Färbung dunkler wurde bis auf die 'Rückgrat-Zeichnung'.

Besonderheiten: Ihr Blut gilt als Delikatesse aus dem schmackhafte Desserts und Getränke gemacht werden können. Falsch zubereitet, können diese für die Nicht-Schwarzblüter Rassen tödlich sein. Richtig zubereitet, stärkt es die Vitalität für geringe Zeit.




Kategorie│Seher│Status

Name: Seher

Vorkommen: Nachts in Gebieten in denen es viele Unglücke gab

Beschreibung: Man weiß nicht wann sie das erste mal auftauchten. Zumindest weiß man, wenn man einen Seher sieht .. sieht er auch einen selbst. Sie scheinen sich von den Seelen der Toten zu nähren die auf Schlachtfeldern liegen oder an Unglücksorten. Tod locken diese Wesen an. Sie ignorieren einen so weit, bis man es wagt sie anzufassen oder Leichen zu entweihen in dem man sie in irgendeiner Weise berührt. Wie erwähnt. Sie nähren sich von Seelen.

Besonderheiten: Begleitet werden sie von blauen Irrlichtern die sanft um sie rum schwirren. Jedes von ihnen gibt unverständliches Geflüster von sich, wenn man allerdings genau hinhört ... sind es die letzten Worte die Tote von sich gab an dem Ort, an dem sie auftauchten.


Kategorie│Tier│Status

Name: Verschlinger

Vorkommen: Es gibt in ganz Lejandas nur zwei Herden, diese streifen unabhängig voneinander durch die Ländereien.

Beschreibung: Verschlinger werden bis zu 3 Meter groß, das Körpergewicht beträgt 6.000 Kilogramm und die Körperlänge beträgt 5,8 Meter ohne Schwanzlänge gemessen. Weibchen kann man nur daran erkennen, dass ihnen die Färbung der Männchen fehlen. Den Namen erhielten sie einzig und allein aus dem Grund, weil sie ihr Maul weit öffnen können, wobei auch der Kiefer ausbrechen kann. Jungtiere werden nur zwei Wochen gesäugt, bis sie sich selbst dran machen Nahrung zu sich zu nehmen. Die Tragezeit beträgt 6 Monate.

Das Paarungsverhalten dieser Kolosse sind eindrucksvoll. Denn die Weibchen fordern die Männchen zum Kampf heraus, sie selbst entscheiden wer es würdig ist Nachkommen zu zeugen. Der Ruf der Verschlinger sind hallend und treffen höhere Töne als man erwarten würde bei diesen großen Tieren.

Besonderheiten: Sie ernähren sich von Pflanzen, Aß, kranken Tieren, Steinen, Schlamm. Sie fressen alles.

Nur zwei Herden gibt es, mit jeweils zwölf Tieren.


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mordecai Velgen
Fürst des Totenreichs
Fürst des Totenreichs
avatar

Anzahl der Beiträge : 156
Charakterpunkte : 400
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 23

Charakter
Alter: 45
Volkszugehörigkeit: Magierzirkel
Art: Magiebegabter Untoter

BeitragThema: Re: Katalogeinträge    Gestern um 22:27

Zitat :
Kategorie│Gegenstände│Status

Name: Pfeife

Vorkommen: Überall in Lejandas zu finden.

Beschreibung: Pfeifen wurden bereits von den Zwergen verwendet, lange bevor sie ihr großes Reich aufbauten. Anfangs dienten diese für ein Ritual, um Frieden zwischen zweier Klans zu schließen, bei dem die Oberhäupter je einmal daran ziehen mussten. Durch Zwergenhändler, gelangen die Pfeifen, dann auch unter andere Völkern bis sie überall in Lejandas gebräuchlich wurden. Der Griff ist meist dünn und lang und der Kopf am Ende oval-förmig, wobei es diesen schon in verschiedenen Formen und Verzierungen gibt. Generell stellt man Pfeifen nur aus Holz her und sind meistens hell oder dunkelbraun, werden aber auch gern schwarz oder karminrot gefärbt. Pfeifen aus Eisenholz werden sehr teuer verkauft, sodass sich diese nur reiche Leute oder Adlige leisten können, da sie mehr halten als andere die Meisten. Auf dem Schwarzmarkt, werden gerne oft auch bestimmte Kräuter für die Pfeifen verkauft, die aber als Drogen gelten und daher verboten sind. Das Alchimistenviertel ist daher meist ein sicherer Ort für jene, die diese Kräuter rauchen wollen. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Katalogeinträge    

Nach oben Nach unten
 
Katalogeinträge
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Die Völker Lejandas - Das RPG ::  :: Rund um das Forum-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: